+++ Brandaktuell! +++  "Mit dem Esel zum Baum des Lebens" - Der Abschluss der Beslatz Trilogie zur Zahl 666 - hier INFO Flyer (pdf) Downloaden +++

"Er bindet an den Weinstock sein Eselsfüllen und an die Edelrebe das Junge seiner Eselin;
er wäscht im Weine sein Kleid und im Blute der Trauben sein Gewand" (1. Moses 49, 11).

Der Esel, die Bibel und die tierische Zahl 666

Eine biblisch-numerologische Berechnung, nach der 666 die Zahl des Esels ist.


Der grosse Esel 666


666


Das Buch zum grossen Esel beschreibt die Berechnung der Zahl 666 als Zahl des dritten Sohnes von Adam und Eva - "Seth" auf der Grundlage biblischer Stammbäume und Altersangaben.
Seth ist zugleich der Name des eselsköpfigen Donner- und Wüstengottes der alten Ägyptischen Mythologie, der aber auch viele andere Tiergestalten annimmt.
Wie alle Ägyptischen Götter wird er meist als aufrechter Menschenkörper mit Tierkopf und somit als Mensch und Tier zugleich
dargestellt
, passend zum Rätsel der apokalyptischen Zahl 666, die eines Menschen und Tieres Zahl ist.

Als Seth zugehörige Tiere werden der Esel, die Antilope, das Schwein, das Nilpferd, das Krokodil und die Fische betrachtet, aber nicht etwa Kamele oder Dromedare (Camelus dromedarius). Da seine Tiergestalt in vielen Abbildungen schwer identifizierbar ist, spricht man manchmal auch einfach vom Seth-Tier, ... dass auch dem Nasenbär nicht Unähnlich ist, aber im Gegensatz zu diesem Ohren gross wie Osterhasen-Löffel hat (- siehe Pfotos u. rechts).



Seth 666 Mensch-Tier-Gott mit Ohren wie Osterhasen-Löffel                        Seth = Nasenbär

Esel führten die Israeliten aus Ägypten heraus!

...  wie der Römische Geschichtsschreiber  Tacitus beschrieb (-> Quelle)"...Die zweite Angabe, die uns Tacitus über die jüdische Gottesvorstellung zukommen lässt, ist seine Behauptung, die Juden beteten ein Tier in ihrem Tempel an. Bei diesem Tier handelt es sich um einen Esel, wie Tacitus an anderer Stelle seines Exkurses berichtet (V,3). Denn als die Juden auf ihrer Wüstenwanderung kurz vor dem Verdursten waren, habe ihnen eine Herde Wildesel den Weg zu einer Quelle gewiesen. Aus Dankbarkeit hätten sie dann dem Esel eine Statue im Tempel errichtet. "

Ein Esel stand nach der (mündlichen) Überlieferung an der Krippe von Jesus.
.... "Das Rind kennt seinen Besitzer und der Esel die Krippe seines Herrn. Israel erkennt nicht, mein Volk hat keine Einsicht" (Jesaja 1. 3)


Ein Esel  trug gemäss der Bibel  Jesus bei seinem Einzug in Jerusalem.
... "Und nach diesen Worten zog er voran hinauf nach Jerusalem. Als er in der Nähe von Betphage und Betanien an den Berg kam, welcher Ölberg genannt wird, entsandte er zwei Jünger und sprach: 'Geht in das Dorf vor euch, und wenn ihr hereinkommt, werdet ihr ein Eselsfüllen angebunden finden, auf dem noch kein Mensch gesessen hat; das bindet los und bringt es her (Luk. 19. 28-30)" [...] "Sie brachten es zu Jesus, warfen ihre Mäntel auf das Füllen und ließen Jesus aufsitzen" (Luk. 19. 35)

.... oder zB. im Johannesevangelium: "Jesus aber fand einen jungen Esel und setzte sich darauf, wie geschrieben steht: 'Fürchte dich nicht Tochter Zion, siehe, dein König kommt, sitzend auf einem Füllen einer Eselin.' Das verstanden seine Jünger zuerst nicht. Aber als Jesus verherrlicht war, da erinnerten sie sich, dass dies über ihn geschrieben war und man dies ihm so bereitet hatte (Joh. 12. 14-16)."


Es gibt in der Bibel im 4ten Buch Mose "Numeri" eine sprechende Eselin,
... welche einen für Menschen unsichtbaren Engel sehen kann:
"Gott kam auch des Nachts zu Bileam und sagte zu ihm: 'Sind diese Männer gekommen, um dich zu rufen? So mache dich auf, geh mit ihnen! Doch darfst du nur tun, was ich dir sagen werde.' Bileam aber machte sich auf, sattelte seine Eselin und ging mit den moabitischen Häuptlingen" (Buch Numeri, 22. 20) [...] "Nun aber öffnete Jahwe der Eselin den Mund, und sie sprach zu Bileam: `Was habe ich dir getan, dass du mich dreimal geschlagen hast! [...] `Bin ich denn nicht deine Eselin, auf der du von je her bis zum heutigen Tag geritten bist? Habe ich denn hierin gefehlt, dir zu dienen?´ Er sagte: `Nein.´ [...] Nun öffnete Jahwe Bileam die Augen, so dass er nun auch den Engel Jahwes, das gezückte Schwert in seiner Hand, auf dem Wege stehen sah. [...] Der Engel Jahwes aber sprach zu ihm: Warum hast Du Deine Eselin nun schon dreimal geschlagen? [...] Die Eselin hat mich bemerkt und ist schon dreimal vor mir ausgebogen. Wäre sie nicht vor mir ausgebogen, wahrhaftig, dann hätte ich dich umgebracht, sie aber am Leben gelassen" (Buch Numeri, 22. 28-33)

Der Esel ist seit anbeginn mit dem Königtum Israels verbunden.
... denn Saul wird von Samuel i.A. Gottes, zum ersten König Israels erwählt, als er seines Vaters Eselinnen sucht:
„Es hatte aber Kis, der Vater Sauls seine Eselinnen verloren, und er sprach zu seinem Sohne Saul: ’Nimm der Knaben einen mit dir, mache dich auf, gehe hin, und suche die Eselinnnen.“ (Buch Samuel 9. 3) „Als nun Samuel Saul ansahe, antwortete ihm der Herr: Siehe, das ist der Mann, davon ich Dir gesagt habe, dass er über mein Volk herrsche. Da trat Saul zu Samuel unter dem Thor, und sprach: ’Sage mir, wo ist hier des Sehers Haus?’ Samuel antwortete Saul, und sprach: ’Ich bin der Seher, gehe vor mir hinauf auf die Höhe [...]. Und um die Eselinnen, die du vor dreien Tagen verloren hast, bekümmere dich jetzt nicht, sie sind gefunden. Und weß wird seyn alles was das Beste Israels ist? Wird’s nicht dein und deines Vaters Haus seyn?“ (Buch Samuel 9. 17-20) „Und Samuel sprach zu allem Volk: Da sehet ihr, welchen der Herr erwählet hat, denn ihm ist keiner gleich unter dem Volk. Da jauchzte alles Volk, und Sprach: Glück zu dem Könige“. (Buch Samuel 10. 24)


Das Buch zum grossen Esel 666 zeigt nun eine Berechnung auf der Grundlage biblischer Stammbäume und Altersangaben wonach die Zahl 666 die Zahl von "Seth" ist.
... so wie dies der Okkultist Aleister Crowley behauptete, aber nie berechnen konnte (-> Quelle).

Die Berechnung der 666 als Zahl des Esels "Seth" wurde mittlerweile als kaum umstößliche Wahrheit erkannt und wird von zuverlässigen Enzyklopädien der Gegenwart wie beispielsweise der Kamelopedia (ad 666) bestätigt.





Hexen Ring Hex-Gramm Salomons



"Wer Verstand hat, der berechne die Zahl der Gerechtigkeit,
denn es ist die Zahl des Teilens
und diese Zahl ist die dreifache 13,
geteilt durch die 13, geteilt durch die 13. "


 ((131313):13):13 = 777

Im alten Testament steht 777, das Alter Lamechs, für das Gerechtigkeitsprinzip "Rache und Vergeltung":
"Lamech sagte zu seinen Frauen: Ada und Zilla hört meine Rede, ihr Frauen Lamechs horcht auf meinen Spruch! Einen Mann erschlug ich für meine Wunde, einen Jüngling für meine Strieme. Wird Kain 7 mal gerächt, dann Lamech 77 mal. [...] Die ganze Lebensdauer Lamechs betrug 777 Jahre, dann starb er. (Buch Genesis 4. 23 - 5. 31).

Und im Neuen Testament steht 777 für die endlose Vergebung:
"Da trat Petrus hinzu und sprach: 'Herr, wenn mein Bruder sich gegen mich verfehlt, wie oft soll ich ihm vergeben?
Bis zu 7 mal?' Jesus antwortete ihm: 'Ich sage dir, nicht bis 7 mal, sondern bis zu 77 mal. (Matthäus 18. 21,22)."


Diese numerologische Transformation der 777 wird im Eselsbuch erklärt und beschrieben und bildet zusammen mit den Berechnungen zu Methuschelach, dem mit 969 Jahren Ältesten Menschen gemäß der Bibel, die Grundlage für die Berechnung der 666 als Zahl Seths.



Spiegelbildlich zur 969 als Zahl Methuschelachs,
  lässt sich die Zahl 666 als Zahl Seths berechnen.


Methuschelach, der
Älteste Mensch in der Bibel wurde gemäss den Angaben in der Bibel  969 Jahre alt.
Und er starb
gemäss den Angaben in der Bibel genau in dem Jahr als die Sintfluth einbrach.
Denn:
 
"Methuschelach war 187 Jahre alt, da zeugte er Lamech. [...] Die ganze Lebensdauer Methuschelachs betrug 969 Jahre, dann starb er." (Genesis 5. 25-27)
 
 
"Lamech war 182 Jahre alt, da zeugte er einen Sohn. Er gab ihm den Namen Noach [...]. Die ganze Lebensdauer Lamechs betrug 777 Jahre, dann starb er." (Genesis 5. 28-31)
 
 
Methuschelach war somit zum Zeitpunkt der Geburt seines Enkels Noach 369 Jahre alt:
 
     187 Jahre bis zur Geburt seines Sohnes Lamech
+  182 Lebensjahre Lamechs bis zur Geburt dessen Sohnes Noach
=  369 Jahre von Metuschelachs Geburt bis zu Noachs Geburt
 
Und:
"Noach war 600 Jahre alt, als die Flut, das Wasser, über die Erde hereinbrach." (Genesis 7. 6)
 
Methuschelach wurde somit auch genau 600 + 369 = 969 Jahre vor der Sinthflut  geboren und starb also genau bei Ihrem Einbruch.
-> Immer wenn der Älteste (Weiseste) einer Kultur stirbt, spült sein Tot vieles von seinem Wissen mit sich fort wie eine Sintfluth.
 
 
 
Spiegelbildlich zur 969 als Zahl Methuschelachs,
  lässt sich die Zahl 666 als Zahl Seths berechnen.
 

Diese Spiegelung hat folgenden Sinn:
Seth ist ein Wüstengott, und die Wüste ist die genaue Umkehrung der Sintflut.
 
Die Sintflut steht für den Untergang der Menschheit und in Umkehrung hierzu steht Christus für die Rettung der Menschheit.
 
Methusalem wurde 969 Jahre vor dem Untergang geboren,
Seth hingegen, ist 666 Zeiten vor der Rettung gestorben,
dass heisst exakt 666 Zeiten vor Jesus Christus.

 

           Wie sich diese 666 Zeiten berechnen lassen, das kann man nachlesen im Eselsbuch 666 -->




Seth 666 = Ägyptischer Wütsengott Seth & 3ter Sohn Evas




Seth 666




Der Ägyptische Gott Seth als Esel und Seth Tier!






hexenspiel-obelisk


"Mit dem Esel zum Baum des Lebens" - Der Abschluss der Trilogie von J. Beslatz zur Zahl 666.